6 Tipps damit dein Anschreiben optimal gelingt

  • Tipp 1: 

Mit einem professionell gestalteten Deckblatt kannst du deine Bewerbung individualisieren und grenzt dich damit – ebenso wie mit der Schriftgestaltung und dem Design deiner Bewerbungsunterlagen – von der Masse der Bewerber ab. Verpflichtend ist die Verwendung eines Deckblatts für die Bewerbungsmappe nicht, empfehlenswert ist dieser Eyecatcher jedoch auf jeden Fall. Optimal ist, wenn es mit einem Design und einer Layout-Idee gestaltet wird, die sich auf allen Seiten deiner Bewerbung wiederfinden. Es wird nach dem Anschreiben in die Bewerbungsmappe integriert und zusammen mit allen anderen Unterlagen in der Mappe abgeheftet. Auch in eine E-Mail-Bewerbung lässt sich ein Deckblatt problemlos integrieren.

  • Tipp 2: 

Falls du dich mit einem Standard-Design ohne individuelle Gestaltung bewerben willst, bietet sich für das Anschreiben die Form eines Geschäftsbriefes nach der DIN-Norm 5008 an. Vom Grundsatz her sollte diese Form dann auch in den weiteren Unterlagen beibehalten werden.

  • Tipp 3: 

Der Umfang des Anschreibens sollte bei Berufsanfängern und Young Professionals eine A4-Seite grundsätzlich nicht überschreiten. Bewerber mit langjähriger Berufserfahrung können, falls erforderlich, auch zwei Seiten formulieren, sofern die Kompaktheit des Textes hierdurch nicht verlorengeht.

  • Tipp 4: 

Prägnante Formulierungen sind im Anschreiben ein Muss. Schachtelsätze und ausschweifende Erläuterungen sind Tabus, die dich aus dem Rennen werfen können.

» Warum ist das Anschreiben für die Bewerbung wichtig?

Im Anschreiben präsentieren sich Bewerber einem potentiellen Arbeitgeber von ihrer besten Seite und als optimale Besetzung für eine offene Stelle. Das Anschreiben muss deine Motivation für die Bewerbung zum Ausdruck bringen und erklären, was dich für diese Stelle qualifiziert. Seine Zweck besteht darin, den Personalern einen schnellen, komprimierten Überblick über das Bewerberprofil zu geben.

  • Tipp 5: 

Probleme und Krisen – beispielsweise aktuelle Arbeitslosigkeit – sollten, wenn überhaupt, im Anschreiben nur sehr kurz angesprochen werden, falls dies für die Bewerbung relevant ist. Größere Lücken im Lebenslauf kannst du eventuell in einem Satz erklären.

  • Tipp 6: 

Standardschreiben, die du an mehrere Unternehmen schickst, werden die Personaler meist sofort erkennen – und unverzüglich aussortieren. Das Anschreiben ist deine erste Arbeitsprobe für die Firma. Es sollte deine Arbeitsweise und deine Persönlichkeit erkennen lassen.

» Übrigens…

…Form und Inhalt des Anschreibens ändern sich bei einer Online-Bewerbung nicht. Bei einer E-Mail-Bewerbung ist empfehlenswert, in der Mail selbst nur einen kurzen Begleittext zu verfassen. Das Anschreiben ist in diesem Fall die erste Seite einer PDF-Datei, die alle Bewerbungsunterlagen zusammenfasst und als E-Mail-Anhang versendet wird. In Bewerbungsformularen gibt es meist ebenfalls die Möglichkeit, die kompletten Bewerbungsunterlagen hochzuladen. Alternativ schreibst du den Text im dafür vorgesehenen Bereich des Formulars.

Falls du mehr über das Anschreiben in deiner Bewerbung wissen willst oder mehr hilfreiche Tipps zu deiner Bewerbung brauchst, hol dir den ultimativen Bewerbungsguide 2019!

Viele Grüße das Online Team von

kreativelebenslaufvorlagen.de

0